Heute Neu: 267 | verkauft: 196
c
Inseratsbild
2 Videos
+16 Bilder

SF des Starvererbers Millennium aus bestem Mutterstamm, Trakehner

Inseratstyp: Verkaufspferd
Inserats-ID: 1962412
Einstelldatum: 14.07.2020
Preiskategorie 10 000 € bis 15 000 €
Basisanbieter
41352 Korschenbroich
Deutschland
9
+49 (0)1712602358
Merken
Drucken

Weitere Informationen



Der Trakehner verdankt seinen Namen dem Ort Trakehnen in Ostpreußen, wo er Anfang des 18. Jahrhunderts von dem König Friedrich Wilhelm gezüchtet wurde. Es wird streng darauf geachtet, dass die Trakehner reinrassig gezüchtet werden. Das bedeutet, dass nur Araber und Vollblüter zur Veredelung eingekr ...mehr
I-PÜNKTCHEN
Trakehner
Warmblut
Stute
Fohlen (03/2020)
Schwarzbrauner
Dressur
Springen
Trakehner Verband

Beschreibung

Deutsch
  • Englisch
  • Polnisch
  • Niederländisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Deutsch
Tolles, aufgeschlossenes und mit prächtiger Ausstrahlung ausgestattetes Stutfohlen mit herrausragender Trakehner-Abstammung, die bei entsprechender Förderungen später ihren Platz im großen Viereck finden kann.

Bei dem Fohlen wurde eine Nabelveränderung operativ behandelt.


Quelle: Gestüt Sprehe:
Elitehengst und Vererberchampion Siegerhengste, Prämienhengste, Preisspitzen: Mit Millennium wird Vererbungsstärke neu definiert! Im Herbst 2014 gab er ein beeindruckendes Debüt als Hengstvater. Auf der Trakehner Körung in Neumünster und bei der Oldenburger Körung in Vechta stellte er mit Sir Sansibar und Morricone jeweils einen überragenden Siegerhengst. 2015 lieferte Millennium mit Helium den ersten Reservesieger der Trakehner Körung, mit Halleluja den zweiten Reservesieger und Sir Samoa, den Vollbruder des Vorjahressiegers Sir Sansibar. 2016 stellte Millennium mit His Moment wieder den Siegerhengst des Trakehner Hengstmarktes. 2017 lieferte er erneut den Siegerhengst des Trakehner Hengstmarkts, einen Prämienhengst in Verden und den westfälischen Prämienhengst Maracaná, der zur bundesweiten Preisspitze avancierte. Auch 2019 verging kaum eine Körung ohne einen gekörten Millennium-Sohn. Inzwischen ist die Anzahl seiner gekörten Söhne auf 63 angewachsen, was in seinem Alter kein Hengst vor ihm schaffte. Dazu kommen noch eine große Anzahl von St.Pr.Stuten in den letzen Jahren. 2016 lieferte er mit Konstantin das teuerste Fohlen aller Zeiten in Neumünster sowie die FohlenPreisspitze in Nördlingen. Seine herausragende Tochter Heavenly Brown wurde 2015 im Rahmen des Trakehner Hengstmarktes zur Jahressiegerstute der Trakehner Gesamtpopulation proklamiert. Seine Tochter Belle Fleur schaffte Selbiges im Jahr 2018, nachdem sie bereits Platz zwei im Deutschen Stutenchampionat belegt hatte. My Lady wurde 2016 Landessiegerstute in BadenWürttemberg. Er stellte mehrfach Brillantring-Stuten in Rastede und Schausiegerinnen in Hannover. 2019 waren die ältesten Nachkommen siebenjährig und sammelten Siege und Platzierungen von Reit- und Dressurpferdeprüfungen über die Weltmeisterschaft junger Dressurpferde bis zur schweren Klasse. Ivanhoe war 2016 Trakehner Champion der vierjährigen Hengste, Freiherr von Stein erreichte dies 2017. Marc Cain wurde 2016 Vize-Bundeschampion der dreijährigen Hengste und war 2019 platzierter WM-Finalist. Der siebenjährige Matchball OLD krönte 2019 auch seinen dritten WM-Auftritt unter Stefanie Wolf mit Platz vier im WM-Finale in Ermelo. In der Frankfurter Festhalle belegte der erst siebenjährige Morricone einen starken fünften Platz im Finale des Nürnberger Burgpokals. Millennium selbst war zweiter Reservesieger der Trakehner Hauptkörung 2010 in Neumünster. Im Rahmen der Oldenburger Hengsttage 2012 wurde Millennium die Ic-Hauptprämie zuteil. Auch sportlich hatte Millennium ein erstklassiges „Coming-Out“: 2012 war er mehrfach siegreich in Reitpferdeprüfungen und Vize-Champion beim Trakehner Bundesturnier in Hannover. Inzwischen ist Millennium unter Simone Pearce mehrfach siegreich in der schweren Klasse.

Quelle: Gestüt Wiesenhof:
Mutter Vater Münchhausen!!! Seinen Titel als Siegerhengst der Jubiläumskörung 1997 bestätigte Münchhausen 1998 durch seinen überragenden Sieg im Teilindex Dressur 1998 in Neustadt/Dosse und einen Gesamtwert von 149,30 Punkten. Mit einer Punktzahl von 168 Punkten liegt Münchhausen 2008 in der Zuchtwertschätzung Dressur bundesweit an siebter Stelle, bei den Trakehnern an Platz 1. Münchhausen war mehrmals erfolgreicher Teilnehmer des Bundeschampionats und krönte seine Karriere mit dem Vize-Weltmeistertitel bei der WM der jungen Pferde in Verden. 2002 und 2003 errang er zahlreiche Siege und Platzierungen bis zur Klasse Intermediare I und konnte sich eindrucksvoll für das Finale des Nürnberger Burgpokals qualifizieren. 2004 hatte Münchhausen seine ersten Starts in der Königsdisziplin, dem Grand Prix de Dressage und konnte sich mit Noten weit über 70% auf den vorderen Rängen platzieren. 2007 konnte er erneut viele Siege und Platzierungen sowohl national als auch international erzielen, u.a. in Zwolle, Saumur, Herenthals und Langen. Münchhausens Nachkommen bestechen durch ihren Typ und Gangvermögen. Exterieur und Interieur lassen keine Wünsche offen. Neben hochprämierten Fohlenjahrgängen stellte Münchhausen Sieger- und Staatsprämienstuten, hocherfolgreiche Sportpferde wie z.B. die Stute Media Luna, die 2005 den 9. Platz bei der WM der Jungen Pferde als auch den 4. Platz beim Bundeschampionat als beste Stute für sich entscheiden konnte. Seine ersten Nachkommen sind bereits hocherfolgreich in Dressurprüfungen der Klasse S am Start. Des weiteren lieferte Münchhausen 7 gekörte Hengste, die in Deutschland, Österreich, England und den USA stationiert sind. 2007 stellte er mit Mr. Big den Siegerhengst in Rheinland-Pfalz sowie die Trakehner-Siegerstute in Bayern. Sein Vater Hohenstein, Prämienhengst 1993, beendete seine Leistungsprüfung in Adelheitsdorf als Reservesieger mit einem souveränen Sieg im Teilbereich Rittigkeit, ist Vater von mehr als 20 gekörten Söhnen und selbst im Grand-Prix-Sport hocherfolgreich. Auf der Mutterseite repräsentiert Münchhausen den Stamm der Moosbeere 1154. Mohnblüte, eine Tochter des Königstein, Prämienhengst der Körung 1984 und über ihren Muttervater Arrak verwandt mit Merlin TSF, der 1990 für Österreich in Atlanta aktiv war.
Dieser Text wurde automatisch übersetzt.
Great, open-minded and with magnificent charisma equipped filly with outstanding Trakehner descent, which can later find her place in the big square with appropriate promotions.


Source: Stud Sprehe:
Elite stallion and conqueror champion winning stallions, premium stallions, price spikes: Millennium redefines heredity! In autumn 2014 he made an impressive debut as a stallion father. At the Trakehner Körung in Neumünster and at the Oldenburg Körung in Vechta, he presented sir Sansibar and Morricone, each with an outstanding winning stallion. In 2015, Millennium delivered helium as the first reserve winner of the Trakehner Körung, with Hallelujah the second reserve winner and Sir Samoa, the full brother of last year's winner Sir Sansibar. In 2016, Millennium again represented the winning stallion of the Trakehner stallion market with His Moment. In 2017, he again delivered the winning stallion of the Trakehner stallion market, a premium stallion in Verden and the Westphalian premium stallion Maracana, who became the nationwide top prize. In 2019, hardly a grading passed without a licensed Millennium Son. Meanwhile, the number of his licensed sons has grown to 63, which at his age no stallion could manage before him. In addition, there are a large number of St.Pr.stuten in the last few years. In 2016 he delivered with Konstantin the most expensive foal of all time in Neumünster as well as the FohlenPreisspitze in Nördlingen. His outstanding daughter Heavenly Brown was proclaimed the annual winner mare of the Trakehner total population in 2015 as part of the Trakehner stallion market. His daughter Belle Fleur achieved the same in 2018, after she had already finished second in the German mare championship. My Lady became the 2016 national winner mare in BadenWürttemberg. He presented several brilliant ring mares in Rastede and show winners in Hannover. In 2019, the oldest offspring were seven years old and collected victories and placings from equestrian and dressage horse trials to the World Championship of young dressage horses to the heavy class. Ivanhoe was Trakehner Champion of the four-year-old stallions in 2016, Freiherr von Stein achieved this in 2017. Marc Cain became runner-up to the three-year-old stallions in 2016 and was a World Championship finalist in 2019. The seven-year-old match ball OLD also crowned his third World Cup appearance under Stefanie Wolf in 2019 with fourth place in the World Cup final in Ermelo. In the Frankfurt Festhalle, the only seven-year-old Morricone took a strong fifth place in the final of the Nuremberg Burgpokal. Millennium itself was the second reserve winner of the Trakehner Hauptkörung 2010 in Neumünster. As part of the Oldenburg Stallion Days 2012, Millennium was awarded the Main Ic Award. Millennium also had a first-class coming-out in sport: in 2012 he was victorious several times in equestrian horse trials and runner-up at the Trakehner Bundesturnier in Hannover. Meanwhile, Millennium under Simone Pearce has won several times in the heavy class.

Source: Wiesenhof Stud:
Mother Father Münchhausen!!! Münchhausen confirmed his title as the winning stallion of the 1997 Jubilee Award with his outstanding victory in the dressage sub-index 1998 in Neustadt/Dosse and a total score of 149.30 points. With a score of 168 points, Münchhausen ranks seventh in the 2008 dressage breeding esteem nationwide, while The Trakehners ranked 1st in the German Championship and crowned his career with the runner-up world title at the World Junior Horse Championships in Verden. In 2002 and 2003 he won numerous victories and placings up to the intermediate I class and was able to impressively qualify for the final of the Nuremberg Burgpokal. In 2004 Münchhausen had his first starts in the royal discipline, the Grand Prix de Dressage and was able to place himself in the front ranks with notes well over 70%. In 2007 he again achieved many victories and rankings both nationally and internationally, among others in Zwolle, Saumur, Herenthals and Langen. Münchhausen's descendants impress with their type and gait. Exterior and interior leave no wish. In addition to highly prized foal vintages, Münchhausen presented winning and state premium mares, highly successful sports horses such as the mare Media Luna, who won 9th place at the World Young Horses Championship in 2005 as well as 4th place at the Bundeschampionat as best mare. His first offspring are already highly successful in dressage competitions of the class S at the start. Münchhausen also supplied 7 licensed stallions stationed in Germany, Austria, England and the USA. In 2007 he and Mr. Big were the winning stallion in Rhineland-Palatinate and the Trakehner-winning mare in Bavaria. His father Hohenstein, premium stallion in 1993, finished his performance test in Adelheitsdorf as a reserve winner with a sovereign victory in the section ride, is father of more than 20 licensed sons and is highly successful even in Grand Prix sport. On the mother side, Münchhausen represents the mossberry trunk 1154. Poppy blossom, a daughter of königstein, premium stallion of the 1984 körung and through her mother's father Arrak related to Merlin TSF, who was active for Austria in Atlanta in 1990.

Abstammung

Standort

41352 Korschenbroich
Deutschland

Anbieter

Basisanbieter
E
41352 Korschenbroich
Deutschland

Kontakt zum Anbieter aufnehmen

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden


Nachricht senden
Senden via
9 n r
Basisanbieter
E
41352 Korschenbroich
Deutschland
i